Moses Arndt

Moses Arndt

Der Pate des deutschen Punk. Lenkte ein Jahrzehnt die Geschicke des legendären Hardcore-Fanzines ZAP. Danach Betreiber mehrerer Tattoo- und Piercing-Studios. Studium der Medizin und heute praktizierender Arzt mit Schwerpunkt Entspannungsverfahren, daneben jedoch auch Lasertherapie zur Entfernung von Tattoos. Die Ergebnisse seines heutigen künstlerischen Schaffens können auf der Webseite www.ak47-piercing.de begutachtet werden. In seiner spärlichen Freizeit züchtet Moses Berbexbacher Killerkaninchen und schreibt Drehbücher für deutsche Hooligan-Filme. Sein erster Roman »Chaostage« wurde 2008 von Tarek Ehlail verfilmt.

»Chaostage«
»New York City Hardcore«

Chaostage
New York City Hardcore