Der Bulldozer Gottes Reinblättern (pdf)

Broschur, mit Abb.
288 Seiten
1. Aufl. 2009
17,90 €(D)
ISBN 978-3-931555-62-7

Bestellen

Warenkorb anzeigen

Der Bulldozer Gottes
Wenzel Storch

Endlich – das gesamte schriftstellerische Werk von Deutschlands größtem Filmschaffenden.

Wenn man den Medien einmal ausnahmsweise Glauben schenken will, dann ist Wenzel Storch nicht nur ein »genialer Quartalsirrer« (Hamburger Abendblatt), sondern auch Deutschlands »seltsamster« (Der Spiegel), »tollkühnster« (Rolling Stone), »wagemutigster« (Szene Hamburg), »exzentrischster« (Geo), »extremster« (Sarah Kuttner) und »besessenster« (Die Welt) Filmemacher. Und natürlich »der beste Regisseur der Welt« (Titanic).

Aber seit mittlerweile drei Jahren ist Wenzel Storch zumindest den Lesern der KONKRET als schreibender Feldforscher in Sachen christlicher Früherziehung, katholischen Missionseifers, enthemmten Schlesiertums, herrlichen Erotik-Kitschs, Mittsiebziger-Daddel-Rocks etc. ein Begriff.

»Der Bulldozer Gottes« versammelt nicht nur diese ­Dokumente »ausgeprägter Kirchenphobie« (Katholischer Filmdienst) und das »wirre Gequassel und die Schmuddelbildchensammlung des offensichtlichen Drogenopfers Wenzel Storch« (Leserbrief an KONKRET), sondern ist ­liebevoll und umsichtig um das verstreut bereits publizierte und das gesamte bis dato noch nicht druckgelegte ­poetische wie anderweitig literarische und bildnerische Werk ergänzt.

Die Presse

»Seine Filme kann man ja sperrig finden, aber dieses Buch hat Wenzel Storch so flüssig und kurzweilig geschrieben, dass es ein absoluter Genuss ist.« (U_mag)

»Storch ist als Kind in ein Fass mit Acid versetzter Fanta gefallen und sitzt seitdem in seinem eigenen kunterbunten Universum fest – mit ihm als Sonne, um die sich alles dreht.« (Rolling Stone)

Trouble With The Aardvaark
The Philosophy of Punk
Angsterhaltende Maßnahmen
Drive-By Shots
testcard #24: Bug Report. Digital war besser