Köfte
Leider vergriffen
88 Seiten
1998, 2. Aufl. 1999
ISBN 3-930559-31-5

Verfügbarkeit: Nicht Lieferbar

Köfte
Jan Off

In neun prallen, satirischen Kurzgeschichten wirft Jan Off, der »Bulldozer« der deutschen Underground-Literatur, einen äußerst liebevollen Blick auf Dichter, Huren, Penner und Kneipengänger, grell überzeichnet und deshalb um so wahrer. Seine stark aus dem Braunschweiger Leben gegriffenen Figuren haben alle einen leichten Hang zu Sex und Alkohol. Sie meistern die absurden Situationen des zwischenmenschlichen Alltags mit Coolness, Lässigkeit und, wenn nötig, mit brachialer Gewalt. Kurzweilig wie das weltbekannte Fast Food einer beliebten amerikanischen Restaurantkette, und genauso fett!

Mit acht kongenialen Illustrationen von Knut Gabel alias ›mein Cousin Zachowiak‹.

Die Presse

»Auch in seinem neuesten Werk hat Sir Jan Off, der Hohepriester des schlechten Geschmacks, wieder eine beachtliche Werksqualität seiner abartigen Phantasie manifestiert. Wer den ganzen würdelosen Bertelsmann-Dreck schon lange nicht mehr sehen kann, sollte sich an dieser Stelle tunlichst besinnen. Off hat seinen Stoff sicher im Griff, der geschickt zwischen gewieft angewandter Proll-Sprache und atemlos ausgeheckten Sätzen variiert.« (Jörg André Dahlmeyer, junge Welt)

»Die Geschichten, voll von Absurditäten und unverwechselbarem Off’schen Humor, garantieren Kurzweil und machen das Lesen zu einem wahren Vergnügen. (...) Wieder hat Jan ein kleines Meisterwerk herausgebracht, das unbedingt in die Bücherwand einer Vielzahl von Lesern Einzug halten sollte.« (Plastic Bomb)

»Herrlich schräg und abgedreht versteht er es wie kaum ein zweiter, Banalitäten ins Absurde zu stürzen und den Alltag so lange mit der Abrissbirne zu malträtieren, bis das morgendliche Zähneputzen ein Fall für die X-Akten wird.« (Westzeit)

Totes Meer
Gerahmter Diskurs
Das Ox-Kochbuch Teil II
On the Wild Side
Deutschpop halt's Maul!