Wie die Lia Laternenmacherin wurde
Reinblättern (pdf)

Hardcover
184 Seiten
23. Oktober 2023
27,00 €(D)
ISBN 978-3-95575-201-9

Bestellen für 27,00 €

Warenkorb anzeigen

Wie die Lia Laternenmacherin wurde

… und weitere Geschichten aus der Welttraumforschung

Christian Pfluger / Welttraumforscher

Stories aus einer anderen, besseren Galaxie

Seit mittlerweile über 40 Jahren arbeitet Christian Pfluger an einem faszinierenden Universum aus Zeichnungen, Texten und Liedern, in dessen Mittelpunkt das imaginäre Trio Die Welttraumforscher steht. Während Pflugers musikalische Kollegen Sun Ra und Karlheinz Stockhausen mit ihren Ausflügen zu den Sternen den Weltraum als utopischen Sehnsuchtsort bereits prominent und vom Feuilleton gefeiert durchmessen haben, warten Die Welttraumforscher noch auf entsprechende irdische Würdigung.

Einen weiteren Schritt in Richtung Ruhm und Erfolg hienieden machen jedoch die 16 Geschichten in Pflugers literarischem Debüt. Hier geben die Held:innen aus dem vielgestaltigen musikalischen und künstlerischen Repertoire der Welttraumforschung ihre ganz eigenen Geheimisse preis – und entführen mit leichter Hand die Leser:innen in ein kindlich-surreales Paralleluniversum, das in seiner liebevollen Ausgestaltung wohl einzigartig ist. Mit 16 Abbildungen aus dem Welttraumforscher-Kosmos versehen.

+ + +

»Sehr schön mal wieder, was der Ventil Verlag da drucken lässt, ich bin jetzt schon total überfordert: Die Welttraumforscher, die seit 40 Jahren Musik für die geschmackvollsten Wesen des Universums machen, erobern das Reich der Literatur. Und treffen dort alle ihre alten Freunde wieder: Leguan Rätselmann, Kip Eulenmeister, die Muschelmänner und was da sonst noch so lebt im Welttraum. Man braucht zehn, nein, sagen wir: sieben Minuten Lektüre, bis man sich wünscht, man wäre auch solch ein Strichzeichnungsgeschöpf, irgendwo da draussen im All. Wunderbare Geschichten sind das, wie LSD, nur aus Buchstaben.«
– Philipp Theisohn, Autor von »Einführung in die außerirdische Literatur«

»Alle, die 4-Spur-Homerecording und Audiokassetten lieben, werden irgendwann den Welttraumforschern verfallen. Sie sind die ultimativen Kassettentäter. Täter? Nein, Träumer. Wann immer der Blick in der Ferne verlorengeht, sind Träumer am Werk. Sie sind die letzten Utopisten.«
– Felix Kubin, Musiker

Commonismus oder Schlaf
Damaged Goods
Die Nachteile von Menschen