Leben im Rausch Reinlesen (pdf)

Broschur
288 Seiten
1. Aufl., März 2014
16,90 €(D)
ISBN 978-3-95575-018-3

Bestellen

Warenkorb anzeigen

Leben im Rausch
Evolution, Geschichte, Aufstand
Kulla

»Leben im Rausch« beginnt mit einer einfachen Frage: Warum wird allgemein angenommen, Rausch käme hauptsächlich aus Drogen, obwohl Menschen und zahllose andere Lebewesen ohne Substanzeinnahme ständig in Rausch eintreten?

– Du erwartest wahrscheinlich von einem Buch, auf dem »Rausch« steht, vor allem etwas über Drogen zu erfahren. Darum geht’s aber gar nicht, und genau darum geht’s.

Es geht um den Rauschcharakter der Ware, um die Dialektik der Ausnüchterung, die Projektionsfläche »Dealer«, den »totalen Krieg« gegen den »falschen« Rausch, um den Zusammenhang von Dauerkrise und Dauerrausch, von Besinnung und Befreiung, von Seins- und Bewusstseinserweiterung.

– Der Rausch wird den Aufstand nicht ersetzen; er kann aber, je besser er verstanden und angeeignet wird, ein möglicherweise entscheidender Begleiter des Aufstands sein.

Das 2012 erschienene und zwischenzeitlich nicht mehr lieferbare Buch erscheint nun als Neuauflage erstmals bei Ventil

Die Presse

»Kenntnisreich, unterhaltsam und auf vielen mit popkulturellen Verweisen gepflasterten Neben­pfaden nähert sich das Buch der Frage, ob und inwieweit der Rausch und Revolte Händchen haltend das Liedchen vom besseren Morgen trällern sollten.«
– Groove

»Kullas Buch ist dort am besten, wo es zeigt, wie jener spielerische, lustvolle, psychedelische Rausch der sechziger Jahre mit dem ›Krieg gegen die ­Drogen‹ nahezu erstickt wurde. Und wie er heute fast gänzlich dem Diktat der Alltags-Optimierung und der bloßen Betäubung weichen musste.«
– taz

Das Ox-Kochbuch Teil III
Flüchtige Tage
Markenkleidung
Offenbarungseid
testcard #23: Transzendenz – Ausweg, Fluchtweg, Holzweg?