Dopplung und Deutung Inhaltsverzeichnis

Broschur
256 Seiten
1. Aufl. 2012
14,90 €(D)
ISBN 978-3-931555-32-0

Bestellen

Warenkorb anzeigen

Dopplung und Deutung
Kritische Kommentare zur zeitgenössischen Kunst
Martin Büsser

Kunstkritik als Gesellschaftsanalyse

»Der Kunstmarkt hat sich in den letzten Jahren dem der Popindustrie angeglichen. Im Pop sind schon lange zwei diametral entgegengesetzte Konzepte erfolgreich: das des perfekt konstruierten, als eigenes Unternehmen agierenden Superstars wie Madonna oder Robbie Williams und das des erfolgreichen Mainstreamverweigerers, der für seine Bodenständigkeit und Authentizität geschätzt wird.«

Diese im Pop vorhandene Unterscheidung, von der Martin Büsser hier spricht, ist genau jene zwischen konformistischen Selbstdarstellern wie Jeff Koons, Damien Hirst und Takashi Murakami, die Edelkitsch in Serie produzieren lassen, und neoromantischen Malern wie Peter Doig und Neo Rauch. Obwohl es sich dabei um zwei scheinbar völlig unterschiedliche Kunstansätze handelt, sind beide bei genauer Betrachtung gar nicht so weit voneinander entfernt. Nicht zuletzt gehören sie doch zu den gefragtesten Künstlern unserer Zeit, die mit ihren Arbeiten die Umsatzlisten eines globalen kapitalistischen Kunstmarktes anführen. Dass die zeitgenössische Kunst womöglich zu einem wirkungslosen Spielball des Kapitalismus geworden ist, bedeutet aber nicht, wie Martin Büsser in seinen in »Dopplung und Deutung« versammelten Beiträgen immer wieder betont, dass Kunst ihre gesellschaftliche Relevanz verloren hätte. Im Gegenteil: Die Beiträge berichten von der gesellschaftlichen Zerrissenheit, die sich in der Vielfalt an stilistischen und diskursiven Ansätzen widerspiegelt. Doch es erfordert Anstrengung, diesen Dschungel scheinbarer Unübersichtlichkeit mit all seinen Abstufungen zu durchdringen.

Der Musikjournalist und Kunstkritiker Martin Büsser hat diesen Anspruch eingelöst. Dieser Band bietet einen kleinen, sehr persönlichen Blick auf die zeitgenössische Kunst, verfasst von einem, der stets mit offenen Augen und Ohren durch die Welt ging.

Den Band ediert die Fotografin und Kunsthistorikerin Annette Emde.

Inhaltsverzeichnis

DENKEN IN BILDERN
Du lebst und tust mir nichts. Aby Warburg

MODERNE
Diesseits ohne Illusionen. Ausstellung »Kubismus. Ein künstlerischer Aufbruch in Europa 1906-1926«
Terror und Event. Ausstellung »Surrealismus 1919 bis 1944«
Das Lied in allen Dingen. Wassily Kandinsky
Brothers in Arms. Ausstellungen »Calder/Miro« und »Schwitters/Arp«

AVANTGARDEN NACH 1945
Die Abwesenheit Gottes. Willi Baumeister
Hart erarbeitete Freiheit. Ausstellung »Action Painting«
Schule des Sehens. Antoni Tàpies
Gottessucher, Romantiker und Hermaphrodit. Mark Rothko
Pin-up à la Cézanne. Richard Hamilton
Yves Klein

EPOCHENÜBERGREIFENDE AUSSTELLUNGEN
Blast to Freeze. Britische Kunst im 20. Jahrhundert
Kosmischer Kanon. Ausstellung »Expressiv!«
Das Auge kotzt mit. Ausstellung »Das große Fressen«
Bekannt wie Jesus. Ausstellung »Superstars«

KUNST SEIT DEN 1960ERN
Wohlstand als Triebfeder. Über das Katalogbuch 1968. Die große Unschuld
Die Kunst der Verschlüsselung. Ausstellung »Die totale Aufklärung – Moskauer Konzeptkunst 1960–1990«
Stilles Jubiläum. Joseph Beuys
Hofmaler des Kapitalismus. Gerhard Richter
Schnelles Verfallsdatum. Martin Kippenberger
Gegen den Posthumanismus. Christian Boltanski
Wie viel Farbe verträgt die Wand?. Ausstellung »Obsessive Malerei – Ein Rückblick auf die Neuen Wilden«

ZUR LAGE DER KUNST HEUTE
State of the art
Kasseler Regression. Documenta 12
Viel Rauch um Neo. Neo Rauch
Warten auf Jason. Peter Doig
Malen nach Auschwitz. Luc Tuymans
Nebel der Indifferenz. Josephine Meckseper

BERUHIGTES AUS DER RUHE BRINGEN
Amputierte Wahrnehmung. Valie Export
Frau im Spiegel. Ausstellung »Female Trouble«
Im Angesicht des Verschwindens. Félix González-Torres
Peripheres Material. Teresa Margolles
Wo bleibt das Aufsichtspersonal? Gregor Schneider

IN FRANKFURTER AUSSTELLUNGEN
Picasso als Turnschuh. Ausstellung »Shopping«
Kopflos beseelt. Ausstellung »Wunschwelten – Neue Romantik in der Kunst der Gegenwart«
Funny Kind of Revolution. Ausstellung »Summer of Love«
Wunsch statt Wirklichkeit. Ausstellung »Die Jugend von heute«
Folgenlose Leere. Ausstellung »Nichts«
Außenstelle Flughafen. Ausstellung »All-Inclusive. Die Welt des Tourismus«
»Badly organized«. Ausstellung »Adorno. Die Möglichkeit des Unmöglichen«
Kunst als unvollendeter Prozeß. Ausstellung »Populism«

KUNST UND MUSIK
Alltäglicher Wahnsinn in Tusche. Raymond Pettibon
The Art of Noise. Sonic Youth
Professionalisiertes Hobby. Über die Künstler-Konzertreihe »In Concert«

FOTOGRAFIE
Dopplung & Deutung

The Lotus and the Artichoke – Sri Lanka! (deutsche Ausgabe)
Rare Soul
Das ist die Liebe der Prälaten
Das Ox-Kochbuch Teil II
testcard #23: Transzendenz – Ausweg, Fluchtweg, Holzweg?