testcard #21: Überleben – Pop und Antipop in Zeiten des Weniger Reinblättern (pdf)
Inhaltsverzeichnis

Broschur, mit zahlreichen s/w-Abbildungen
336 Seiten
1. Aufl. Dez. 2011
15,00 €(D)
ISBN 978-3-931555-20-7

Bestellen

Warenkorb anzeigen

testcard #21: Überleben – Pop und Antipop in Zeiten des Weniger
Holger Adam / Roger Behrens / ­Wolfgang Brauneis / Jonas Engelmann / Frank Apunkt Schneider / Johannes Ullmaier / Christian Werthschulte / Chris Wilpert (Hg.)

Popkultur, das war lange Zeit Rebellion gegen alles ­Bürgerliche – Rebellion lebte im und aus dem Überfluss. Junge und schöne Menschen führten vor, dass Leben intensiver, cooler, freier und glamouröser sein kann! Wer dabei zu Tode kam, starb als jugendlicher Märtyrer im Dienste des Vitalismus. »Live fast, die young«, wer dieses Ziel verfehlte, kaufte sich dann eben später doch eine Villa nebst Treppenaufgang für die Platinschall­platten.

Sicher war es früher nicht nur so, und sicher ist es heute nicht nur anders. Aber das Klima seit dem ›Golden Age of Pop‹ hat sich kulturell, sozial und ökonomisch fundamental verändert. Damit ist ein Pop-Tabu berührt. Denn Teil der Geschäftsgrundlage von Pop war es, die Frage nach der eigenen Lebensgrundlage immer als Nebenwiderspruch zu behandeln. Letztendlich sollte sie sich von selber regeln: durch wirtschaftlichen Erfolg, solidarische Netzwerke oder undergroundige Bedürfnis­losigkeit. Und ist die aktuelle Konjunktur von Über­lebens-Fragen nicht vielleicht nur die Bestätigung dafür, dass der allgemeine Sicherheitswahn nun auch Pop- und Subkulturen erreicht hat?

Die Presse

»Großes Thema, viele Vorschläge: Diese testcard-Ausgabe kommt zur rechten Zeit.« (1LIVE)

»Es kann kein richtiges Leben im falschen geben. Ein Totschlagzitat von Popkostverächter Theodor Wiesengrund Adorno. Wer also Popgeschichte aufschreiben und beschreiben möchte, muss das mit allem Drum & Dran, Für & Wider, Schön & Hässlich, Gut & Böse tun. Testcard macht’s.« (textem.de)

»Lediglich der in Mainz beheimate Ventil Verlag mit dem zweimal jährlich erscheinenden Testcard hält die Fackel der kritischen Auseinandersetzung abseits sicherer und der aktuellen Entwicklung meist hinterherhinkender universitärer Pfade weiterhin hoch. Das ist dem unabhängigen Kleinverlag hoch anzurechnen, zumal sich der Rest des Popjournalismus mittlerweile zur Gänze dem affirmativen Anpreisen, dem Erlebnisbericht und dem Zwang zum Konkreten verschrieben hat.« ( the gap)

Inhaltsverzeichnis

Johannes Ullmaier:
Industrial Workers of the Universe. Über ­einige Probleme beim Reden über Popökonomie

Roger Behrens:
Pop ist ein Tauschwert. Totengespräche über die Ökonomie des Überlebens

Christian Werthschulte:
»Der Überfluss ist zu einer Zwangslage und Krise geworden.« Simon Reynolds im Gespräch

Chuck Kleinhans:
»Creative Industries«. Neoliberale ­Fantasien und die harten ­Fakten der ­weltweiten ­Rezession

Georg Seeßlen / Markus Metz:
Undead Justice. Rehuma­­nisie­rung der ­Reformzombies – ja oder nein?

Peter Pawlicki / Lars Becker:
Kacheltisch. Ein Fuß in der Tür

Frank Apunkt Schneider:
Zum Beispiel Handke ... Oder: Warum die Interessen des Denis Scheck nicht mehr die Interessen sein können, die Die Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt einmal hatte

Iris Dankemeyer / Rebecca Enzinger:
DIY or DIE? Wie Musiker_innen überleben und warum Musik unbezahlbar ist

David Schwertgen:
Ars Gratia Artis? Für einen kreativen ­Umgang mit Original, Imitation, Copyright und Starsystem

Waltraud Blischke:
A smell of eDigging. Vom Überleben in den Nischen aus neuen und alten Kisten

Oliver Koch:
Liberté, Égalité, Beyoncé. Global Ghetto Tech und die Vorstellung der Weltgesellschaft

Jakob Kibala:
Ausrangierte Menschen und Überleben am sozialen Rand in Desolation Jones. ­Warren Ellis’ Pop Comics und der amerika­nische Mainstream

Johannes Ullmaier:
»Als Freiberufler kennt man das Wort ›nein‹ ja nicht.« Peter Glaser im Gespräch

Johannes Ullmaier / Frank Apunkt Schneider / Jonas Engelmann:
»Ich muss dann mal los, Geld verdienen ...« Roundtable Klangbad

Flora Könemann:
»Nichts genaues weiß man nicht.«
Gespräch mit Klaus Beyer und Frank Behnke

Michael Bruns:
Gegen die alten Paradigmen und für die Fans. Tom Smith und der Karl-Schmidt-Verlag

Hanno Stecher:
»Man muss sich wirklich sehr lieben, um bis in alle Ewigkeit zusammen­bleiben zu wollen ohne sich zu ­langweilen.« Ein Gespräch mit Genesis P-Orridge und Marie Losier

Dorothée Krings:
Longtime Companion. Übers Leben mit HIV. Gespräch mit Falk Springer und ­Stefan ­Müller

Bettina Wilpert:
No Future. Überlebensstrategien im Werk von Ulli Lust

Bernd Volkert:
Gegen das Überleben im Wohlstandsdreck. Die Situationisten und Guy Debord ­zwischen Nihilismus und Wahnsinn auf der Suche nach dem schönen Leben

Pascal Jurt:
»Mein Zivilisationsschaden gehört mir.« Gespräch mit Diedrich Diederichsen

Daniel Kulla:
Die Option zu kämpfen. Statt Weniger oder Mehr: Pop als ­aufständische Assoziation

Jonas Engelmann:
»Wenn ich ein Turnschuh wär’ …« Gespräch mit Katharina Weingartner

Timo Kaabi-Linke:
Wohlstand, Sicherheit, ­Endzeitstimmung und der ­Begriff des Überlebens. Gespräch mit ­Falko Schmieder

Daniel Kashi:
Das ist schon keine Reproduktion mehr!

Stefan Ripplinger:
No Tears. Der Ursprung des Jammer­verbots

Jens Meisenheimer:
List ohne Vernunft. Gerhard Stapelfeldt im Gespräch

Tim Stüttgen:
Zombietrips. Zwei Journalisten auf dem Weg nach Haiti auf den Spuren des Zombiekinos

Wolfgang Seidel:
Nächste Ausfahrt Wedding ...

Karolin Leitermann:
Austernherz und Wohlstandswelttomaten. Gespräch mit Janek Müller

Wolfgang Brauneis:
Was bleibt noch übrig nach der Zäsur? Gespräch mit dem Galeristen Thomas Flor

Wolfgang Seidel:
CON_structeur. Conrad Schnitzler 1937–2011

Oliver Schmitt:
Woke up this morning …


Rezensionen Tonträger

(AD)VANCED: 24
A WINGED VOCTORY FOR THE SULLEN: A Winged Victory For The Sullen
AARON ISLAMB / HAUSCHKA: Cover Up
ADAM SONDERBERG: American Hours with German ­Efficiency
AGF: Gedichterbe / Beatnadel
AIDS WOLF: March of the Sea
Altar of Plagues: Mammal
ANDREW LILES: Muldjewangk, Morgawr & Other Monsters
ANGEL: 26000
ÅRABOT: Solar Anus
ARTISTS OF THE ROYAL ­CONSERVATORY: Two Roads To Exile (Braunfels: String Quintet & Busch: String Sextet)
ATTWENGER: Flux
AUGST/CARL: Oben. Beltz Remixed
AURAL FIT: Mubomuso
BARN OWL: Lost In The Glare
BARN OWL: Shadowland
BILL ORCUTT: How The Thing Sinngs
BOHREN UND DER CLUB OF GORE: Beileid
BROKEN.HEART.COLLECTOR: Broken.Heart.Collector
CABOLADIES: Renewable Destination
CAM DEAS: Quadtych Vol. 1&2
CHARANJIT SINGH: Synthesizing: Ten Ragas to a Discobeat
CHARLIE MORROW: Toot! DEMDIKE STARE: Tryptych
CHRISSY MURDERBOT: Women’s Studies
CLEARED: Cleared
COLIN STETSON: New History Warfare Vol. 2: Judges
Conrad Schnitzler & Bjørn Hatterud: Hirschgebrüll
CONRAD SCHNITZLER & WOLFGANG SEIDEL: Consequenz 010B
CONRAD SCHNITZLER: Ballet Statique / Zug / Con-Struct / Slow-Motion
Courts Metrages
DANIEL MENCHE: Like a Ghost Singing to You
DARK DARK DARK: Wild go
DJ DIAMOND: Flight Muzik
DRIPHOUSE: Root 91
DYLAN ETTINGER: New Age Outlaws
EKIN FIL: Language
EKOPLEKZ: Memowrekz
ELM: Nemcatacoa
ENSEMBLE ECONOMIQUE: Psychical
EUPHRAT UND TIGRIS: is the heat on? yes!
EVAN CAMINITI: When California Falls Into The Sea
EXPRESSWAY YO-YO DIETING: Bubblethug
F.S.K.: Stürmer
FOREST SWORDS: Dagger Paths
François De Roubaix: L’Antarctique & Autres Séances ­Électroniques Rue De Courcelles
GARY NUMAN: Dead Son Rising
GHOSTRIDER: Demons / Light Pulse
HELLA: Tripper
HERESY OF THE FREE SPIRIT: A Prayer For Light
HERTTA LUSSU ÄSSÄ: Hertta Lussu Ässä (De Stijl)
HIGH PLACES: Original Colors
HIGUMA: Pacific Fog Dreams
HURRAY FOR THE RIFF RAFF: Hurray For The Riff Raff
JARED BLUM: Maxell, Sony, TDK & Tonemaster
JARSE: Alas (Fonal)
JAZKAMER: Solitairy Nail / Musica Non Grata / The Monroe Doctrin / Self-Portait / Chestnut Thornback Tar / We Want Epic Drama / Jazkamer Jazkamer Jazkamer / Matthew 28:17 / Peanuts / Failed State Of Mind / Metal Music Machine 2 / The Young Persons‘ s Guide to ­Jazkamer
JESSIKA LOERS / LENA WILLIKENS: Sandale des Amateurs / Bubberand Mix
JESU: Ascension
JOHANNES HELDÉN: Title Sequence
JOHN ZORN: Interzone D
JOHN ZORN: Ipsissimus
JON PORRAS: Undercurrent
JONAS REINHARDT: Music For The Tactile Dome
JOZEF VAN WISSEM: The Joy That Never Ends
KALLABRIS: Music for very simple objects
KARL MARX STADT: III 1999-2009
KEIJO: Another Man
KODE 9 & THE SPACEAPE: Black Sun
KOEHN: All I See is Light
KREISKY: Trouble
KRUBE.: Vom Unerträglichen
LA VAMPIRES FEAT: MATRIX METALS: So Unreal
LA VAMPIRES GOES ITAL: Streetwise
LASSE MARHAUG: All Music At Once
LEIF ELGGREN: We are Born to Become Angels
LIMPE FUCHS & GERARD HERMAN: Ghent, October 2010
LIONEL MARCHETTI: Alpha Z Centauris
LITHOPS: Formationen
LITURGY: Aesthethica
LV & JOSHUA IDEHEN: Routes
LYDIA LUNCH & BIG SEXY NOISE: Trust The Witch
MARK MCGUIRE: Get Lost
MARTIN HERTERICH: Kustlandet
MATTHEW RUBENSTEIN: Berlin im Licht. Klaviermusik der ­Novembergruppe
MICHAEL ESPOSITO: Escape Plan
MICHAEL NORTHAM: Solar Night
MICHAEL NORTHAM: Suhina
MICHAELA MEISE: Preis dem Todesüberwinder
MOHA!: Meiningslaust Oppgulp (A Singles Compilation)
MOON DUO: Mazes
MOUNTAUNS: Air Museum
MUTTER: Mein kleiner Krieg
N.R.F.B.: Nuclear Raped Fuck Bomb
NITRO MAHALIA: s/t
ONEIDA: Absolute II
PEAKING LIGHTS: 936
PHILIP SCHULZE: Cause Unfold Proceed
PHONOPHANI: Kreken
PIRX: Sie sind hier jetzt
PRURIENT: Bermuda Drain
PSYCHIC REALITY: Vibrant New Age
RACHUT / LANDERSCHIER: Die Falle: Gott
RELAY FOR DEATH: Birth Of An Older, Much More Ugly Christ
REPETITION/DISTRACT: Old Weevil Neighbourhood
ROBEDOOR: To Down To Die
RUSTIE: Glass Swords
SALEM: King Night
SCHNAAK: Wake Up Colossus
SIGURD KÄMPFT: Da Elefant is fertig / Pfui Pfui
SMEGMA & JOZEF VAN WISSEM: Suite The Hen’s Teeth
SPOOKY ATTRACTION FROM A DISTANCE: Sunflower Sutra / Lookalikes
STEPHEN O’MALLEY: Romeo
STEPHEN PRINA: Concerto for Modern, Movie, and Pop Music for Ten Instruments and Voice
STEVEN HESS: System Failure
STRANGE ATTRACTOR: Anatomy Of A Tear
SULLY: Carrier
TELEBOSSA: Telebossa
THE CRAMPS: Live at Club 57!! Plus 9 Demos!
THE EX: Catch My Shoe
THE MAGIC I.D.: I’m So Awake / Sleepless I Feel
THE PRETERITE: The Preterite
THE VEGETABLE ORCHESTRA: Onionoise
TIED & TICKLED TRIO: La Place Demon
TONIA REEH: Boykiller
TUUSANUUSKAT: Nääksää nää mun kyyneleet (Fonal)
ULTRALYD: Inertiadrome
ULVER: Wars of the Roses
UNITED BIBLE STUDIES & JOZEF VAN WISSEM: Downland
VARIOUS ARTIST: Reclam Musik Edition – All Time Best
VARIOUS ARTISTS: A Man & A Machine III
VARIOUS ARTISTS: Bangs and Works Vol.1
VARIOUS ARTISTS: Clouds Hill Vinylbox #2: Analog Love in Digital Times
VARIOUS ARTISTS: Invasion of the Killer Mysteron Sounds
WEYES BLOOD: The Outside Room
WOODEN SHJIPS: West
YEN POX: Universal Emptiness
YOUNG WIDOWS: In And Out Of Youth And Lightness
ZOMBY: Dedication
ZOMES: Earth Grid / Dust


Rezensionen Papier


ANNIKA BECKMANN / RUTH HATLAPA / OLIVER JELINSKI / BIRGIT ZIENER (HG.): Horror als Alltag. Texte zu »Buffy the Vampire Slayer«
ANTON KANNEMEYER: Pappa in Afrika
Auf der Suche nach der sexuellen Wahrheit
BURKHARD BEINS / CHRISTIAN ­KESTEN / GISELA NAUCK / ANDREA NEUMANN (HG.): echtzeitmusik berlin. selbstbe­stimmung einer szene / self-defining a scene
CARL NEVILLE: Classless
CHRISTIAN VITTRUP (HG.): This is an adventure! Das Universum des Wes Anderson
CHRISTIOPHER PARTRIDGE: Dub in Babylon. Understanding The Evolution and Significance of Dub Reggae in Jamaica and Britain from King Tubby to Post-Punk
DAGMAR DANKO: Zwischen Überhöhung und Kritik. Wie Kulturtheoretiker zeitgenössische Kunst interpretieren
DANIELA SEEL: ich kann diese stelle nicht ­wieder­finden. gedichte
Das Beste aus den letzten fünf ­Jahrzehnten
DAVID MAZZUCCHELLI: Asterios Polyp
DENNIS GRÄF / HANS KRAH: Sex & Crime. Ein Streifzug durch die »Sittengeschichte« des TATORT. Ermittlungen in Sachen TATORT I.
FRANK RUDA: Hegels Pöbel. Eine Untersuchung der Grundlinien der Philosophie des Rechts
GERHARD STAPELFELDT: Kapitalistische Weltökonomie. Vom Staatsinterventionismus zum Neoliberalismus, Kritik der ökono­mischen Rationalität
GISELA ELSNER: Flüche eine Verfluchten. Kritische Schriften 1 / Im literarischen Ghetto. Kritische Schriften 2
HEINZ DRÜGH / CHRISTIAN METZ / BJÖRN WEYAND (HG.): Warenästhetik. Neue Perspektiven auf Konsum, Kultur und Kunst
JACQUES RANCIÈRE: Der Philosoph und seine Armen
JASON: Hemingway
JEANETTE LEECH: Seasons They Change. The Story Of Acid And Psychedelic Folk
JULIKA GRIEM / SEBASTIAN SCHOLZ (HG.): Tatort Stadt. Mediale Topographien eines Fernsehklassikers. ­Interdisziplinäre Stadtforschung
KARSTEN KRAMPITZ / MARKUS LISKE / MANJA PRÄKELS (HG.): Kaltland. Eine Sammlung
KERI SMITH: Wie man sich die Welt erlebt
KLAUS BITTERMANN: The Crazy Never Die. Amerikanische Rebellen in der populären Kultur
KUNSTHALLE WIEN / GERALD A. MATT / CATHÉRINE HUG (HG.): Weltraum. Die Kunst und ein Traum
LIGNA: An Alle! Radio, Theater, Stadt
MICHAEL SCHWANDT: Kritische Theorie. Eine Einführung
NICHOLAS CARAH: Pop Brands. Branding, Popular Music, And Young People
NINA POWER: Die eindimensionale Frau
PETER KURZECK: Vorabend
PHILIPPA PERRY / JUNKO GRAAT: Couch Fiction
RALF PALANDT (HG.): Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus in Comics
REBECCA GROTJAHN / DÖRTE SCHMIDT / THOMAS SEEDORF (HG.): Diva – Die Inszenierung der ­übermenschlichen Frau. Inter­disziplinäre Untersuchungen zu ­einem kulturellen Phänomen des 19. und 20. Jahrhunderts
RICHARD HORNE: A wie Apokalypse
ROY SHUKER: Wax Trash and Vinyl Treasurers: ­Record Collecting as a Social Practice
SASCHA HOMMER: Dri Chinisin
SIMON REYNOLDS: Retromania. Pop Culture’s Addiction to Its Own Past
SOPHIE-THÉRÈSE KREMPL: Paradoxien der Arbeit / Sinn und Zweck des Subjekts im ­Kapitalismus
THOMAS HARLAN: Veit
TIM PILCHER: Erotische Comics – Das Beste aus zwei Jahrhunderten
TRACY WHITE: Irgendwie dazwischen. Eine zu 95 Prozent wahre Lebensgeschichte
URSULA BIRSL (HG.): Rechtsextremismus und Gender
VOLKMAR SIGUSCH: Neosexualitäten
WOLFGANG MÜLLER: Kosmas


Rezensionen DVDs

CREATIVITY AND THE CAPITALIST CITY – THE STRUGGLE FOR AFFORDABLE SPACE IN AMSTERDAM – Ein Film von Tino Buchholz
Das Öffnen und Schließen des Mundes. Frankfurter Poetikvorlesungen 1984/1985 – Ein Film von Ernst Jandl
DER BUSENFREUND – Ein Film von Ulrich Seidl
DER GRUEN EFFEKT – VICTOR GRUEN UND DIE ­SHOPPING MALL – Ein Film von Anette Baldauf und Katharina Weingartner
DIE HEARTBREAKERS – Ein Film von Peter F. Bringmann
EDIPO RE – Ein Film von Pier Paolo Pasolini
Ein Film von Haim Tabakman
JULIUS PINSCHEWER – KLASSIKER DES WERBEFILMS – Ein Film von Martin Loiperdinger
LOVE EXPOSURE – Ein Film von Sion Sono
MEIN ESSEN MIT ANDRÉ / GOTTES EIGENES LAND / ... UND DAS STREBEN NACH GLÜCK – Drei Filme von Louis Malle
MY WINNIPEG – Ein Film von Guy Maddin
Rammbock – Ein Film von Marvin Kren
Sherlock – Eine Serie von Steven Moffat und Mark Gatiss
THE FOLK SINGER. A TALE OF MEN, MUSIC & AMERICA – Ein Film von M.A. Littler
THE TREE – Ein Film von Julie Bertuccelli
TINY FURNITURE – Ein Film von Lena Dunham
TRASH HUMPERS – Ein Film von Harmony Korine
TRIPTYCH – Ein Film von Luis Felipe Ortega und Israel Martinez
WINTER’S BONE – Ein Film von Debra Granik

Zuckerbabys
Die Heebie-Jeebies im CBGB’s
Vegan, aber günstig
Meuten, Swings & Edelweißpiraten
Wo die wilden Maden graben