Jim Avignon

Jim Avignon

Bereits im Vorwort zu »Trouble With The Aardvaark« weist die mit allen Ehren ausgezeichnete Publizistin Katrin Passig auf fast zu Intimes hin: Jim Avignon ist Pate eines Erdferkels im Berliner Zoo. Dichtung oder Wahrheit? Egal, die Biographie von Jim Avignon liegt mindestens genauso im Dunkeln wie das Leben des nachtaktiven Erdferkels.

Irgendwann Mitte/Ende der Sechziger irgendwo geboren, angeblich Versuch einer Musikerlaufbahn, Schulbusfahrer, Abwanderung nach Berlin. Dort ab Anfang der Neunziger Künstler und One-Man-Entertainer mit seinem Projekt Neoangin. Schnellster Maler seiner Zeit, beliebt bei uns hier unten und denen da oben – selbst Müntefering hatte einen »Avignon« in seinem Büro hängen. Unlängst Umzug nach New York: First we take Berlin and then we take Manhattan.

»Trouble With The Aardvaark«

Trouble With The Aardvaark